Marie Anne Adeláide Lenormand – Leben und Wirken

In Paris war und ist Marie Lenormand als die bekannteste Wahrsagerin bekannt (© Martin M303 - Fotolia.com)

In Paris war und ist Marie Lenormand als die bekannteste Wahrsagerin bekannt (© Martin M303 - Fotolia.com)

Die Lenormand-Karten sind neben dem Tarot-Set eines der klassischen Kartensets zum Hellsehen überhaupt. Wer sich mit der Esoterik auseinandersetzt, wird bestimmt über die Karten und das Ritual Bescheid wissen. Doch nur wenige wissen, dass die Karten und ihre Bezeichnung auf eine berühmte, französische Wahrsagerin zurückgehen. Marie Anne Adeláide Lenormand heißt sie mit vollem Namen, ihr Pseudonym für ihre Publikationen war „Mademoiselle Le Normand“. Sie prägte die moderne Esoterik wie vielleicht keine andere Frau. Ohne das Fräulein aus der Normandie, was ihr Pseudonym übersetzt bedeutet, würde es die Lenormand-Karten in ihrer heutigen Form so sicher nicht geben.

Marie Lenormand wurde im Jahr 1772 geboren – eine perfekte Zeit für Wahrsager. Denn nach der französischen Revolution verlor die Kirche in Frankreich zunehmend an Macht, und die Unterdrückung von esoterischen Lehren, die als Werk des Teufels abgetan worden waren, nahm ab. Obwohl Marie Lenormand in einer strengen Klosterschule erzogen wurde, fühlte sie sich zu Übernatürlichem und der Hellseherei hingezogen. Zusammen mit einer Kollegin eröffnete sie ein Wahrsagerbüro in der französischen Hauptstadt Paris. Dort wurde sie schnell zu einer der besten Adressen für den gehobenen Adel, unter dem spirituelle Lehren immer populärer wurden, und bekam auch den Spitznamen die „Sibylle von Paris“, was auf die antike Wahrsager-Tradition anspielte. Auf Basis der Karten des einflussreichen Tarot-Forschers und Landsmann Jean-François Alliette entwickelte sie ihr eigenes Legesystem – die berühmten Lenormand-Karten. 1843 verstarb sie in Paris, wo ihr Name aber bis heute geläufig ist.

In ihrem Schaffen hatte Marie Lenormand auch mit vielen berühmten Menschen und Politikern zu tun. So soll sie dem Revolutionär Robespierre, der ersten Frau Napoléons, Kaiserin Josephine, und sogar dem russischen Zaren Alexander I. die Zukunft vorausgesagt haben. Kein Wunder, dass sie in Frankreich immer noch als eine der größten Wahrsagerinnen aller Zeiten gilt.



Tarot Berater für Lenormandkarten finden

Schlagwörter: , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>